Newsletter
Suche
Close this search box.

Hygge Concept store & Blog

Suppe der Woche: Tom Yum

Tom Yum ist eine meiner liebsten thailändischen Suppen, die wirklich einfach und schnell zuzubereiten ist. Man kann sie mit verschiedenen Einlagen zubereiten (ich habe diesmal Garnelen genommen – also Tom Yum Gung) und das Ergebnis ist herrlich scharf und leicht säuerlich, das liegt vor allem am Limettensaft und an der Fischsauce.

Die Zutaten sind natürlich recht speziell und wenn ihr zuhause bisher keine Vorräte an asiatischen Lebensmitteln habt, bleibt euch ein Ausflug in den Asiamarkt vermutlich nicht erspart. Ich gehe super gern in den Asiamarkt und kaufe dann gleich eine Menge an Zutaten auf Vorrat, wie zum Beispiel Kaffir Limettenblätter, die man super einfrieren kann.




Für 2 große Portionen benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 1 Liter Hühnerbrühe (alternativ Gemüsebrühe)
  • 1 daumengroßes Stück Galgant (alternativ Ingwer)
  • Eine Schalotte
  • Eine frische Chilischote (möglicherweise mehr, je nach gewünschtem Schärfegrad)
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 2 Kaffir Limettenblätter
  • 1 TL rote Currypaste oder ½ TL Chilipaste
  • 4-5 Champignons
  • 1 große Tomate
  • 150 g Garnelen (aufgetaut)
  • Saft einer Limette
  • 3 EL Fischsauce
  • Ein Schuss Cocosmilch
  • Ein Bund frischer Koriander


Zubereitung:

  1. Das Schöne bei der Zubereitung ist, dass nichts angebraten werden muss, sondern einfach alles in einen Topf geworfen werden kann. Hierfür können wir auch direkt einen mittelgroßen Topf mit der Hühnerbrühe aufsetzen und zum Sieden bringen.
  2. Nun müssen wir ein bisschen schnippeln: Den Galgant / Ingwer schälen und in sehr kleine Stücke hacken. Die Schalotte ebenfalls schälen und in sehr feine Ringe schneiden. Die Chilischote fein hacken. Den Koriander nehmen und die unteren Stiele von den Blättern trennen. Die Stiele fein hacken, die Blätter beiseitelegen.
  3. Sobald die Brühe köchelt, können Galgant, Schalotte, Chilischote, der ganze Stängel Zitronengras, die Limettenblätter, die Korianderstiele und die Currypaste (oder Chilipaste) in den Topf gegeben werden. Das Ganze 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Währenddessen die Champignons putzen, das untere Stück entfernen und in Scheiben schneiden. Ebenfalls in den Topf geben.
  5. Die Tomate in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den geschälten Garnelen in den Topf geben. Alles noch einmal 5-8 Minuten köcheln lassen.
  6. Nach der Kochzeit die Limettenblätter und das Zitronengras entfernen.
  7. Zuletzt Fischsauce, 2 EL Limettensaft, ca. 3 EL Cocosmilch und die Korianderblätter hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben nachwürzen. Auf Schüsseln verteilen und servieren.


Lasst es euch schmecken!

Eure Lari

Teilen:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

On Key

Related Posts

Brioche Buns

Eines der meist-vermissten Rezepte meines alten Blogs sind die Brioche Buns – oder wie ich sie damals nannte „Zimtschnecken 2.0“. Ein fluffiger Hefeteig, in den nach Belieben Schokocreme und / oder Zimt eingearbeitet wird.

asian Chicken Burger

Chicken Burger meets den Asiaten um die Ecke. Oh my, war das lecker! Ich bin ja schon ein riesen Bành Mí Fan, vor allem mit Tofu. Aber dieser Burger macht ordentlich Konkurrenz!

Kürbis Mac & Cheese

Mac & Cheese goes autumn! Auch wenn draußen schon der Schnee tobt und Weihnachten nicht mehr fern ist, sind wir hier noch ganz dick im Kürbis-Game.

Geschenke-Guide

Jedes Jahr stehen wir an Weihnachten vor der Frage, was wir unseren Liebsten schenken sollen. Damit wir nicht zwei Wochen vor Weihnachten verzweifelt irgendeine Notlösung kaufen, habe ich mich etwas vorbereitet und eine Liste mit Geschenkideen für jeden Geldbeutel zusammengestellt.

Kaiserschmarrn Trifle

Trifle gehören zu meinen liebsten Desserts. Eine leckere Kombination aus drei Bestanteilen mit unterschiedlichen Konsistenzen. Statt mit Rosinen kommt dieser Kaiserschmarrn mit gedünstetem Obst und einer leckeren Creme daher.

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner