Newsletter

Hygge Concept store & Blog

Der beste Kürbiskuchen

Zugegeben – der Titel ist etwas frech. Vermutlich ist jeder davon überzeugt, das beste Rezept für Kürbiskuchen zu haben. Deshalb rate ich euch: Probiert ihn aus und überzeugt euch selbst.

In diesem Rezept wird der Kürbis nicht zum Püree verarbeitet, sondern in den Teig gerieben – ähnlich wie bei einem Karottenkuchen. Dazu die weiße Schokolade und Joghurt und es entsteht ein herrlich saftiger Teig.
Mit diesem ersten Rezept der Kürbis-Saison wünsche ich euch ein wundervolles Herbstwochenende!


Für eine 20 cm Springform benötigt ihr folgende Zutaten:

Für den Teig:

  • 200 g weiße Schokolade
  • 150 g Butter, weich
  • 100 g griechischen Joghurt
  • 3 Eier
  • 200 g brauner Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 2 TL Pumpkin Spice (Rezept dazu hier)
  • 1/2 TL Salz
  • Abrieb einer Orangenschale
  • 100 g gehackte Pekannüsse oder Walnüsse
  • 350 g geriebener Hokkaidokürbis (ca. 400 g Kürbis)

Für das Frosting:

  • 220 g Frischkäse
  • 130 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanillezucker
  • ggf 5-6 Pekannüsse oder Walnüsse zu Dekozwecken



Zubereitung:

  1. Die Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder einfetten. Den Kürbis reiben.
  2. Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.
  3. Die Butter zusammen mit der weißen Schokolade in einem kleinen Topf unter ständigem Rühren schmelzen. Kurz abkühlen lassen. In einer Rührschüssel Eier und Zucker 4 Minuten lang verquirlen, anschließend die Schoko-Butter-Mischung und den Joghurt hinzufügen.
  4. In einer separaten Schüssel Mehl, Natron , Pumpkin Spice, Salz und den Orangenabrieb vermischen und ebenfalls in die Rührschüssel geben. Kurz verquirlen. Am Ende den geriebenen Kürbis und die gehackten Pekannüsse hinzufügen und alles noch einmal kurz zu einer einheitlichen Masse verrühren.
  5. Den Kuchen in die Springform füllen und für ca. 40-45 Minuten bei 180 Grad backen. Nach 40 Minuten mit der Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen durch ist. Wenn das Stäbchen ohne Teigrückstände raus kommt, ist der Kuchen fertig. Währenddessen kann das Frosting vorbereitet werden. Hierfür Frischkäse, Puderzucker, Salz und Vanillezucker verquirlen und noch einmal kalt stellen.
  6. Den Kuchen nach der Backzeit vollständig abkühlen lassen, anschließend das Frosting auf dem Kuchen verteilen und je nach Belieben mit ein paar gehackten Pekannüssen garnieren.


Happy baking!

Eure Lari

Teilen:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

1 Kommentar zu „Der beste Kürbiskuchen“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

On Key

Related Posts

Kürbis Mac & Cheese

Mac & Cheese goes autumn! Auch wenn draußen schon der Schnee tobt und Weihnachten nicht mehr fern ist, sind wir hier noch ganz dick im Kürbis-Game.

Geschenke-Guide

Jedes Jahr stehen wir an Weihnachten vor der Frage, was wir unseren Liebsten schenken sollen. Damit wir nicht zwei Wochen vor Weihnachten verzweifelt irgendeine Notlösung kaufen, habe ich mich etwas vorbereitet und eine Liste mit Geschenkideen für jeden Geldbeutel zusammengestellt.

Kaiserschmarrn Trifle

Trifle gehören zu meinen liebsten Desserts. Eine leckere Kombination aus drei Bestanteilen mit unterschiedlichen Konsistenzen. Statt mit Rosinen kommt dieser Kaiserschmarrn mit gedünstetem Obst und einer leckeren Creme daher.

Cremige Kürbis-Pasta

Ein einfaches Comfort-Food Rezept für Tage, an denen es etwas schneller gehen darf. Die Basis der Sauce ist pürierter Butternut-Kürbis. Dieser wird im Ofen gebacken und anschließend püriert.

Kürbislasagne

Lasagne schmeckt immer – selten gibt es einen Comfort Food-Klassiker, der so guttut. Egal ob im Sommer oder im Winter, sie passt einfach immer. Heute zeige ich euch mein liebstes Lasagnen-Rezept mit einem kleinen herbstlichen Kick, der den italienischen Klassiker in ein leckeres Herbstrezept verwandelt.

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner