Newsletter
Suche
Close this search box.

Hygge Concept store & Blog

Apfel-Feigen-Küchlein mit Zimt-Streuseln

Es ist Apfelernte und das könnte mir aktuell nicht besser passen. Momentan esse ich so viele Äpfel wie schon lange nicht mehr – gefühlt schmecken sie dieses Jahr aber auch besonders gut. Ob es nun an der diesjährigen Ernte liegt, oder an der Schwangerschaft: Die Äpfel werden bei uns jedenfalls fleißig verwertet und unter anderem auch in Kuchen verbacken.


Im Supermarkt gab es zudem viele Feigen, weshalb es also ein Apfel-Feigen-Küchlein geworden ist. Doch nicht nur das: Getoppt wird das ganze mit braune-Butter-Zimt-Streusel. Ein Träumchen!

Der Kuchen wird nach dem Backen sehr fluffig und locker sein, wartet also bitte, bis er vollständig abgekühlt ist, bevor ihr den Kuchen anschneidet. Der Teig ist am besten für eine 18-20 cm Springform geeignet.

Ihr könnt den Teig übrigens genauso gut für Muffins verwenden, hierfür einfach alles auf 12 Förmchen aufteilen und ca. 25 Minuten backen.



Für eine 18-20 cm Springform benötigt ihr folgende Zutaten:

Für den Teig:

  • 200 g brauner Zucker
  • 3 Eier
  • 180 ml Öl
  • 100 g griechischer Joghurt
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 2 TL Pumpkin Spice
  • 1 Prise Salz
  • 2 Äpfel
  • 4 frische Feigen
  • 100 g Walnüsse

Für die Streusel:

  • 70 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz



Zubereitung:

  1. Eine 20 cm Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder einfetten.
  2. In einer großen Rührschüssel Zucker und Eier 4 Minuten lang verquirlen. Anschließend das Öl hinzufügen und ebenfalls einige Minuten unterrühren. Den Joghurt hinzugeben und kurz unterrühren, währenddessen in einer separaten Schüssel Mehl, Natron, Salz und Pumpkin Spice vermengen und löffelweise unter den Teig heben.
  3. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  4. Die Äpfel und Feigen waschen und beides in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Mit einem Teigschaber unter den Teig heben. Die Walnüsse grob hacken und ebenfalls unterheben.
  5. Den Teig in die Springform füllen und glattstreichen.
  6. Für die Streusel die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und leicht anbräunen. In einer Schüssel Zucker, Mehl, Zimt und Salz vermengen und die Butter darüber geben. Mit einem Löffel verrühren, bis sich die Zutaten vermengt haben, anschließend mit den Händen zu Streuseln formen und die Streusel über dem Kuchenteig verteilen.
  7. Auf mittlerer Schiene ca. 50-60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!


Happy baking!

Eure Lari

Teilen:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

1 Kommentar zu „Apfel-Feigen-Küchlein mit Zimt-Streuseln“

  1. Pingback: [2022] Meine Lieblinge im Oktober | Seelenstreusel

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

On Key

Related Posts

Brioche Buns

Eines der meist-vermissten Rezepte meines alten Blogs sind die Brioche Buns – oder wie ich sie damals nannte „Zimtschnecken 2.0“. Ein fluffiger Hefeteig, in den nach Belieben Schokocreme und / oder Zimt eingearbeitet wird.

asian Chicken Burger

Chicken Burger meets den Asiaten um die Ecke. Oh my, war das lecker! Ich bin ja schon ein riesen Bành Mí Fan, vor allem mit Tofu. Aber dieser Burger macht ordentlich Konkurrenz!

Kürbis Mac & Cheese

Mac & Cheese goes autumn! Auch wenn draußen schon der Schnee tobt und Weihnachten nicht mehr fern ist, sind wir hier noch ganz dick im Kürbis-Game.

Geschenke-Guide

Jedes Jahr stehen wir an Weihnachten vor der Frage, was wir unseren Liebsten schenken sollen. Damit wir nicht zwei Wochen vor Weihnachten verzweifelt irgendeine Notlösung kaufen, habe ich mich etwas vorbereitet und eine Liste mit Geschenkideen für jeden Geldbeutel zusammengestellt.

Kaiserschmarrn Trifle

Trifle gehören zu meinen liebsten Desserts. Eine leckere Kombination aus drei Bestanteilen mit unterschiedlichen Konsistenzen. Statt mit Rosinen kommt dieser Kaiserschmarrn mit gedünstetem Obst und einer leckeren Creme daher.

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner