Newsletter
Suche
Close this search box.

Hygge Concept store & Blog

Kürbis Gnocchi

Ein Herbstklassiker, an den ich mich bisher nie getraut habe und der doch erstaunlich einfach ist. Die Kürbis Gnocchi werden mit Kartoffeln und Kürbispüree zubereitet und schließlich noch einmal in Salbeibutter gebraten, wodurch sie eine knusprige Oberfläche bekommen.


Für 3 Portionen benötigt ihr:

  • Drei mittelgroße Kartoffeln
  • 300 g Kürbispüree
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Semmelbrösel
  • Ca. 200g Mehl Tipo 00 oder Type 550 + etwas mehr zum Formen
  • 1 TL Salz
  • 50 g Butter
  • 2 Zweige Salbei
  • Walnüsse nach Belieben
  • Parmesan
  • Pfeffer, Salz
  • Eine Prise Muskat


Zubereitung:

  1. Falls ihr noch kein Kürbispüree habt, dann erklärt euch dieser Schritt, wie ihr es mit einem Hokkaido Kürbis produziert: den Kürbis in mittelgroße Stücke schneiden – das Innere entfernen, die Schale kann jedoch behalten werden. Den Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen und die Kürbisspalten für ca. 30 Minuten backen.
  2. Die Kartoffeln schälen und weich kochen – nach ca. 20 Minuten sollten sie gar sein. Anschließend die Kartoffeln zusammen mit dem Kürbis (oder Kürbis Püree) zu einer Masse pürieren.
  3. Nun verkneten wir in der Küchenmaschine das Kartoffel-Kürbis-Püree zusammen mit Eigelb, Mehl und Semmelbröseln zu einem einheitlichen Teig. Dieser sollte nicht zu klebrig sein – ggf. etwas mehr Mehl hinzufügen.
  4. Den Teig nun in 4 Teile teilen. Diese jeweils auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer langen, dünnen Rolle formen und in kleinere Stücke schneiden. Nun mithilfe einer Gabel sanft Rillen in den Gnocchi drücken – diese sorgen dafür, dass die Sauce später besser aufgenommen wird. In der Zwischenzeit einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.
  5. Die fertig geformten Gnocchi in das köchelnde Wasser geben und so lange köcheln lassen, bis diese oben am Wasserrand schwimmen, das dauert ca. 4-5 Minuten. Herausschöpfen und gut abtropfen lassen.
  6. Für die Butter-Salbei-Sauce die Butter in einer Pfanne schmelzen und etwas braun werden lassen. Salbei waschen, hacken und hinzufügen, zusammen mit den Gnocchi und den Walnüssen in der Butter schwenken, 4-5 Minuten anbraten, sodass sie schön goldbraun werden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Happy cooking!

Eure Lari

Teilen:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

2 Kommentare zu „Kürbis Gnocchi“

  1. Sehr lecker🥰 Ich habe sie gestern Abend direkt nachgekocht. Man benötigt allerdings ein bisschen mehr Mehl, sonst ist der Teig zu flüssig zum ausrollen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

On Key

Related Posts

Möhrenbrot mit Zimtstreuseln

Ostern steht vor der Tür und wir sind bereit für leckeres Gebäck mit Möhren. Eines meiner größten Cravings aktuell ist Bananenbrot mit Mandelmus, doch da ich nicht jede Woche Bananenbrot essen kann, habe ich mein Rezept mal mit Möhren probiert und siehe da: Ein neues Lieblingsrezept ist entstanden. Egal ob zu Ostern oder nicht, es schmeckt himmlisch!

Brioche Buns

Eines der meist-vermissten Rezepte meines alten Blogs sind die Brioche Buns – oder wie ich sie damals nannte „Zimtschnecken 2.0“. Ein fluffiger Hefeteig, in den nach Belieben Schokocreme und / oder Zimt eingearbeitet wird.

asian Chicken Burger

Chicken Burger meets den Asiaten um die Ecke. Oh my, war das lecker! Ich bin ja schon ein riesen Bành Mí Fan, vor allem mit Tofu. Aber dieser Burger macht ordentlich Konkurrenz!

Kürbis Mac & Cheese

Mac & Cheese goes autumn! Auch wenn draußen schon der Schnee tobt und Weihnachten nicht mehr fern ist, sind wir hier noch ganz dick im Kürbis-Game.

Geschenke-Guide

Jedes Jahr stehen wir an Weihnachten vor der Frage, was wir unseren Liebsten schenken sollen. Damit wir nicht zwei Wochen vor Weihnachten verzweifelt irgendeine Notlösung kaufen, habe ich mich etwas vorbereitet und eine Liste mit Geschenkideen für jeden Geldbeutel zusammengestellt.

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner